Programmrückschau

Bitte in der Filterleiste den gewünschten Zeitraum auswählen

  • Sa
    13
    Jun
    2015

    Konzert der BachSpiele-Preisträger 2014

    15:00Markt

    Die Preisträger der BachSpiele 2014 präsentieren noch einmal ihr Programm.

    • Vox Smiling & Padshah (vormals Dub-Step-Projekt respect the bass)
    • Renaissance-Ensemble Dieci Esaltatni

    Ort: Bühne Marktplatz
    Eintritt: frei


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Di
    16
    Jun
    2015

    MDR-Kinderchor

    16:00

    MDR Kinderchor
    Wieland Lemke, Leitung
    Mathew McKelvie, Dudelsack / Geige
    Christian Otto, Klavier

    Wir gehn nun wo der Dudelsack
    Johann Sebastian Bach
    Aus. Bauernkantate BWV 212
    Edition Peters

    The Piper o'Dundee
    (ballad about him)
    Traditional
    Aus: Scottish Songs
    Waverly Books

    My Love is like a red, red rose
    Traditional
    Text: Robert Burns
    Aus: Scottish Songs
    Waverly Books

    Pipe solo

    Skye boat song
    (prince Charlie escaping from the english soldiers)
    Traditional
    Aus: Scottish Songs
    Waverly Books

    Bonnie Dundee
    (heroic battlefield story)
    Traditional
    Aus: Scottish Songs
    Waverly Books

    Loch Lommond
    (myth song, ones dying, ones living)
    Traditional
    Aus: Scottish Songs
    Waverly Books

    Pipe solo

    Auld lang syne [sentiment parting]
    Traditional
    Text: Robert Burns
    Aus: Scottish Songs
    Waverly Books


    Der einzige Kinderchor der ARD ist in Leipzig zu Hause und bietet mittlerweile beinahe 200 jungen Sängerinnen und Sängern eine musikalische Heimat. Unter der Leitung des erfahrenen Musikers und Pädagogen Ulrich Kaiser eignen sie sich ein Repertoire von Gregorianik bis Jazz an und erhalten eine umfassende sängerische und chorische Ausbildung. Oft werden die Kinder schon im Alter von drei Jahren in den Vorchor aufgenommen und bleiben dem Konzertchor bis zum Schulabschluss erhalten.
    Das vielfältige Repertoire des Chores umfasst Kinderlieder, anspruchsvolle A-cappella-Musik und Uraufführungen ebenso wie chorsinfonische Werke oder Crossover-Projekte (»Kinder der Freiheit« mit Polarkreis 18, 2009). Neben regelmäßigen Konzerten überall in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stehen auch immer wieder Radio- und Fernsehproduktionen sowie CD-Aufnahmen auf dem Programm.
    Internationale Tourneen führten die jungen Sängerinnen und Sänger zu Konzerten, Schulprojekten und Workshops in die Schweiz, die USA, nach Australien, Polen und zuletzt nach Qatar.

    Foto: Martin Klindtworth - fotomartinklindtworth.de
    Foto: Martin Klindtworth - fotomartinklindtworth.de


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • tanzZenit

    17:15

    16 Mädchen im Alter von 6 bis 15 Jahre der Kurse Kinderballett, TanzTechnikChoreographie und Modern Jazz des tanzZenit e.V. tanzen FEUER – WASSER – ERDE – LUFT, eine Etüde in vier Bildern zu Musik von Yann Tiersen, Jean-Philippe Goude und Bugge Wesseltoft.

    Vier Elemente prägen unsere Erde. Sie wirken einzeln oder gemeinsam, miteinander oder gegeneinander zum Wohle oder Leiden aller Lebewesen. Sie sind lebensnotwendige Erschaffer, Umgestalter und Zerstörer.
    In den Gruppen Kinderballett, TanzTechnikChoreographie und Modern Jazz I des tanzZenit e.V. Studio 1 wurde nach einer tänzerischen Umsetzung der vier Elemente gesucht. Dabei ist eine Etüde entstanden, die in vier poetischen Bildern von Feuer – Wasser – Erde – Luft erzählt.

    Der tanzZenit e.V. wurde von drei Diplom-Bühnentänzerinnen als Verein zur Pflege und Förderung des zeitgenössischen Tanzes ins Leben gerufen. Neben einer professionellen Tanzcompany unterhält der Verein ein Tanzstudio im Leipziger Osten. Dort trainieren in wöchentlichen Kursen Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem gesamten Stadtgebiet. Seit seiner Gründung 2006 trägt der tanzZenit e.V. mit seinen soziokulturellen Projekten erfolgreich zur kulturellen Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei.

    tanzZenit
    tanzZenit


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Blockflöten-Quartett Musikschule JSB

    18:00

    Es spielen: Theresa Denecke, Theresa Kühne, Anne-Sophie Albrecht und Beate Munkwitz

    Es erklingen u.a. vier Zirkusimpressionen von James Carey , Blockflötenmusik von Günter Habicht, drei barocke Tänze von Gasparo Zanetti, einen jugoslawischen Tanz von Eberhard Werdin und ein kleines Werk von Johann Sebastian Bach.


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Mi
    17
    Jun
    2015

    Blockflötenquartett Jugendmusiziergruppe Michael Praetorius

    16:00

    Blockflötenquartett mit
    Frida Rücker
    Talida Benndorf
    Teresa Urban
    Jonas Busse

    Die vier jungen BlockflötistInnen sind Mitglieder der Spatzenguppe der
    Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“ und erhalten ihren Instrumentalunterricht an
    der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“.
    Im Konzert zu den BachSpielen erklingt Musik der Renaissance, des Barocks und der
    Gegenwart.

    Blockflötenquartett der Jugendmusikgruppe Michael Praetorius
    Blockflötenquartett der Jugendmusikgruppe Michael Praetorius

  • Musikando Geigenkinder

    17:00

    Es musizieren die Geigenkinder im Alter von 5 - 12 Jahren des Studios Musikando für Suzukiunterricht.

    Programm:

    • Bach Gavotte I/II
    • Dvorák Humoreske
    • Bach Menuett
    • Bach Musette
    • Suzuki Perpetual Motion
    • Suzuki Allegro Lang Lang
    • Alle Vögel
    • Tante Rhody
    • Hänschen klein
    • Suzuki Leuchte leuchte

    Musikando Geigenkinder
    Musikando Geigenkinder

    Musikando Geigenkinder
    Musikando Geigenkinder

    Musikando ist ein Studio für Suzuki-Unterricht. Es ist in Leipzig einzigartig. Kinder ab drei Jahren lernen hier das Geigen- oder Cellospiel nach der Suzuki-Methode. Die Kombination von Einzel- und Gruppenunterricht, das Lernen nach Gehör, die Einbeziehung der Eltern sind wichtige Bausteine der Suzuki-Methode, die besonders für Kinder geeignet ist.


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Do
    18
    Jun
    2015

    Compass

    16:00

    COMPASS liefert ein außergewöhnliches Bandkonzept, das beim Publikum großen Anklang findet. In den Eigenkompositionen vereinen sich nicht nur Einflüsse aus den Genres Jazz, Soul und HipHop. Auch klassischen Elementen wird eine große Bedeutung zugewiesen. So basiert das Stück „Sans répit“ auf der Courante aus der Französischen Suite II in c-Moll und „Going Down the Drain“ auf "Von den Stricken meiner Sünden" aus der Johannes Passion – beides Kompositionen von Johann Sebastian Bach. Auf diesem Weg zeigen COMPASS, dass Werke klassischer Komponisten nach wie vor einen erheblichen Wert für zeitgenössiche Musik innehaben und auch bei einem jungen Publikum Anklang finden können.
    Der Gewinn des Study-Up Jazz Awards 2014 ist Ausdruck dieser erfolgreich umgesetzten Klangverschmelzung. Im Rahmen ihres Auftritts werden u.a. die genannten Songs präsentiert. Sie sind ebenfalls auf dem Debüt Album zu hören, das nach dem Konzert vor Ort erhältlich ist.

    Compass
    Compass

    Compass
    Compass

    Die Band: Trumpet, Composition, Lyrics - Jonathan Fisher / Vocals, Lyrics - Jasmine Klewinghaus / Saxophones - Lorenz Schönle / Fender Rhodes, Synthesizer - Olivia Wendlandt / Bass - Max Preiß / Drums - Gerrit Stiehler


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Die Dölzschner

    17:30

    "Die Dölzschner" sind drei straßenmusikerprobten junge Männer aus dem namensgebenden Stadtteil Dresden-Dölzschen. Sie spielen Eigenkompositionen im Western-Style, wunderbare Balladen und Blues und funk-inspirierte Songs.
    Das Instrumentarium verdient bei ihnen besondere Aufmerksamkeit. Denn neben traditionellem wie Schlagzeug, Gitarre und Bass war auch ein sogenanntes HT-Phon zu bestaunen. Dieser Eigenbau aus Abwasserrohren, HochTemperaturrohre, um genau zu sein, wird mit aus Flipflops gebastelten Schlegeln gespielt und bietet neben einem unverwechselbaren und bandprägendem Sound auch einen ganz besonderen Anblick.

    Die Dölzschner
    Die Dölzschner

    Die Dölzschner
    Die Dölzschner

    Das HT-Phon
    Das HT-Phon


    <- Zurück zur Programmübersciht

  • Fr
    19
    Jun
    2015

    Kammerchor der Waldorfschule

    16:00

    Der Kammerchor der Waldorfschule singt Stücke aus der Zeit der Renaissance bis hin zur Moderne.

    Programm
    Music for a while: Purcell / Eriksson
    Ave Maria: J. Arcadelt
    Mater Dei: L. Maierhofer

    Denn er hat seinen Engeln befohlen: F. Mendelssohn-Bartholdy
    Ubi caritas: O. Gjeilo
    Abendlied: J. Rheinberger
    Tebje Pajom: D. Bortnianski

    Lux aeterna: Z.R.Stroope

    Deep river: Satz: T. Burleigh
    Give me Jesus: L.L. Fleming
    An Irish blessing: J.E. Moore

    Canon in D: Pachelbel / N. Goemanne
    The Rose: A. McBroom / Satz: P. Thibaut
    Hallelujah: Cohen / Wikeley
    May it be: Ryan / M. Brymer
    Coming home: J. Althouse
    Gabriellas Song: S.Nilsson / Satz: Lars Wallenäs

    Kammerchor der Waldorfschule
    Kammerchor der Waldorfschule

    Kammerchor der Waldorfschule
    Kammerchor der Waldorfschule

    Der Kammerchor der Freien Waldorfschule Leipzig hat sich 2007 aus dem großen Oberstufenchor heraus gebildet. Er besteht heute aus 18 jungen Leuten, die teilweise die Schule bereits verlassen haben und zum Teil Oberstufenschüler sind.
    Eigene Konzerte z.B. in Rötha, aber auch Konzerte in der Schule zusammen mit den Schulchören gehören zum aktuellen Chorleben. Mehrere Chorreisen führten den Chor nach Böblingen, Stuttgart und Freiburg.


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Klarinettenquartett Clarioso

    17:20

    Es spielen: Lisa Marie Ney (17), Katharina Klostermann (17), Anne Hatzfeld (16), Victoria Schüttig (17)

    • Percy Grainger: Shepherd`s Hey / für Klarinettenquartett, arr. Michael Knight
    • Yvonne Desportes: French Suite, II Sarabande, V Bouree, VI Gigue / Für 4 Klarinetten
    • Henry Mancini: Charade / Für 4 Klarinetten, arr. John Fairhead
    • Clare Grundman: Bagatelle / für 4 Klarinetten
    • Israelische Folksongs: I Yisrael v`oraita, II Hatikva, III Hava Nagila / Arr. Coen Wolfgram
    • Vittorio Monti: Csardas / Arr. Terry Kenny

    Klarinetten-Quartett Clarioso
    Klarinetten-Quartett Clarioso

    CLARIOSO – Klarinettenquartett Leipzig

    „Ach, wenn wir nur Clarinetti hätten“ – der Bitte Mozarts muss heute nicht mehr entsprochen werden. Gerade Kammermusik auf dem schönen, schwarzen Holzblasinstrument erfreut sich größter Beliebtheit. So nimmt es nicht Wunder, dass sich vier junge Damen in Musikschule und Orchester zusammengefunden haben, um der Klarinettenmusik zu frönen. Die Besetzung mit Klarinetten und Bassklarinette ist in Farbenreichtum, Stilistik und Genrevielfalt zu mannigfaltigen Ausdrücken fähig.
    Und so spannt sich der musikalische Bogen vom australischen Volkslied über israelische Tänze bis hin zu zeitgenössischer Unterhaltungsmusik. Ein beschwingtes Programm von dunkelschwarzem Holz mit dunkelhellgoldwarmem Klang…


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • molllust

    18:00

    Neue Wege beschreitet in diesem Jahr molllust mit ihrem Akustik-Programm, bei dem sehr viel leisere Töne zu hören sein werden, als man sonst von dieser Opera-Metal-Band erwarten kann. In der Besetzung 2 Violinen, Viola, Cello, Kontrabass, Akustikgitarre, Klavier, Perscussion und Gesang zeigt die Band eine ganz neue und spannende Seite und präsentiert dieses Programm nach dem Auftritt beim Wave-Gotik-Treffen erst zum zweiten mal der Öffentlichkeit.

    molllust
    molllust


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Sa
    20
    Jun
    2015

    Jazzcor Chornfeld

    16:00

    Von Bach bis zu den Beach-Boys und darüber hinaus reicht das Repertoire des Leipziger Jazzchores "Chornfeld". Bei fast dreißig Sängern auf unserer 5mx5m-Bühne wird es wohl ein wenig eng werden, dafür aber um so besser klingen!

    Jazzchor Chornfeld
    Jazzchor Chornfeld


    <- Zurück zur Programmübersicht

  • Tanz- und Kunstakademie

    17:30

    Die Tanz-und Kunstakademie bildet seit vielen Jahren ,im Herzen Leipzigs, junge Tänzer und Tänzerinnen in den Bereichen Showtanz, Hip Hop und Breakdance aus. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der Bereich Stepptanz und Irish Dance mit einer Ausbildung 2-3 mal wöchentlich. Stolz verweisen wir auf unsere Jugendgruppen, die seit 12 Jahren zusammen sind, an vielen Wettbewerben teilnahmen und zahlreiche Meistertitel erwarben.Nun gilt es, neue junge Talente zu entdecken und ebenso für Wettbewerbe , Auftritte und Meisterschaften zu begeistern.

    Tanz- und Kunstakademie Leipzig
    Tanz- und Kunstakademie Leipzig

    Tanz- und Kunstakademie Leipzig
    Tanz- und Kunstakademie Leipzig


    <- Zurück zur Programmübersicht