Programmrückschau

Bitte in der Filterleiste den gewünschten Zeitraum auswählen

  • Fr
    09
    Jun
    2017

    MDR-Kinderchor

    16:00

    J. S. Bach: Auszüge aus der Bauernkantate (BWV 212)
    Ouvertüre
    Mer hahn en neue Oberkeet
    Es nehme zehntausend Dukaten

    J. S. Bach
    Instrumentalstück (n.n.)

    Hans Sandig: Zoo-Kantate
    Auftrittslied
    Elefantenlied
    Pony Hopp
    Der Regenwurm

    Instrumentalstück (n.n.)

    Volkslieder
    Au clair de la lune
    Es führt über den Main
    Fröhlicher Nachbar

    Instrumentalstück (n.n.)

    J. S. Bach
    Mer han en neue Oberkeet
    Wir gehen nun, wo der Tudelsack


    Es singt der MDR-Kinderchor

    Solisten: Ulrike Wolf - Flöte, Christian Otto - Klavier

    Dirigent: Wieland Lemke

    Der einzige Kinderchor der ARD ist in Leipzig zu Hause und bietet mittlerweile beinahe 200 jungen Sängerinnen und Sängern eine musikalische Heimat. Unter der Leitung des erfahrenen Musikers und Pädagogen Ulrich Kaiser eignen sie sich ein Repertoire von Gregorianik bis Jazz an und erhalten eine umfassende sängerische und chorische Ausbildung. Oft werden die Kinder schon im Alter von drei Jahren in den Vorchor aufgenommen und bleiben dem Konzertchor bis zum Schulabschluss erhalten.
    Das vielfältige Repertoire des Chores umfasst Kinderlieder, anspruchsvolle A-cappella-Musik und Uraufführungen ebenso wie chorsinfonische Werke oder Crossover-Projekte (»Kinder der Freiheit« mit Polarkreis 18, 2009). Neben regelmäßigen Konzerten überall in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stehen auch immer wieder Radio- und Fernsehproduktionen sowie CD-Aufnahmen auf dem Programm.
    Internationale Tourneen führten die jungen Sängerinnen und Sänger zu Konzerten, Schulprojekten und Workshops in die Schweiz, die USA, nach Australien, Polen und zuletzt nach Qatar.

  • Videoeinspiel mit Konzerten der Vorjahre

    17:00

    Der finnische Knabenchor "Cantoes Minores" kann sein geplantes Konzert bei den BachSpielen leider nicht aufführen.

    Wir zeigen stattdessen Video mit Konzerten der BachSpiele aus den Vorjahren.

  • Die Querstreicher (Streichensemble)

    18:00

    Musiktheaterstück "Frederick" von Hella Hartung-Ehlert für Streicher
    Ein Stück rund um das gleichnamige Kinderbuch von Leo Leonni, in dem es um eine Gruppe von Mäusen und ihrer Vorratshaltung für den Winter geht.

    J.S. Bach "Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach" (1925)

    Bist du bei bei mir (BWV 508) Arr.Sven Schreiber
    Menuet G-Dur Arr. Ulrich Schliephake
    Musette D-Dur Arr. Ulrich Schliephake


    Die Querstreicher Engelsdorf sind eine Streichergruppe mit Kindern zwischen 7 und 12 Jahren. Ihr Repertoire umfasst Klassik, Volksmusik, Pop und moderne Musik. Sie proben unter Leitung von Ulrich Schliephake regelmäßig in der Musikschule Leipzig.

  • Sa
    10
    Jun
    2017

    Thomaner-Nachwuchschor

    11:00

     

     

    • Frau Musica singt "Die beste Zeit im Jahr ist mein"
      T:  Martin Luther (1483-1546) 1538, M: Volksweise

    • Verleih uns Frieden gnädiglich
      T: Martin Luther (1483-1546), M: Matthias Nagel (*1958) 2002/2006

    • Geh aus, mein Herz, und suche Freud
      T: Paul Gerhardt 1653, M: August Harder  vor 1813
    • Die güldne Sonne
      Johann Sebastian Bach - Georg Christian Schemelli aus: „69 Geistliche Lieder und Arien“
    • Ach Gott, vom Himmel sieh darein und laß dich des erbarmen
      T und M: Martin Luther 1524
    • Nun freut euch, lieben Christen g`mein
      T und M: Martin Luther 1523
    • Dir, dir, Jehova, will ich singen
      Johnn Sebastian Bach-Geord Christian Schemelli aus: „69 Geitliche Lieder und Arien“
    • Was mein Gott will, das g’scheh allzeit
      Johann Sebatian Bach, Choral aus der Matthäus-Passion BWV 244
    • Dona nobis pacem
      Kanon (mündlich übrliefert)

    Thomaner-Nachwuchschor der Anna-Magdalena-Bach Schule Leipzig

    Leitung: Lara Toschev

    Der ThomanerNachwuchsChor (Knabenchor) der Anna-Magdalena-Bach-Schule (Grundschule der Stadt Leipzig) versteht sich als Nachwuchsschmiede für den Thomanerchor Leipzig.
    Der Knabenchor besteht zur Zeit aus 54 Thomaneranwärter der Klassen 1-3, die sich neben der Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für den Thomanerchor mit großer Freude dem gemeinsamen Singen widmen.

    Seit 20 Jahren existiert im Bereich der Nachwuchsförderung eine enge Kooperation der Anna-Magdalena-Bach-Schule mit dem Thomanerchor sowie mit der Thomasschule zu Leipzig (Gymnasium der Stadt Leipzig ).
    Jedes Jahr werden etwa 25-30 Jungen mit besonderer musikalischer und stimmlicher Begabung aus dem gesamten Stadtgebiet Leipzig eingeschult.

    Die Thomaneranwärter werden in den Fächern Stimmbildung, Musiktheorie, Klavier, Musikgeschichte und Chor von Musikpädagogen des Thomanerchores ausgebildet.
    Seit dem Schuljahr 2013/14 lernen auch Mädchen gemeinsam mit den Thomaneranwärtern in einer „Thomanerklasse“ und werden parallel zu den Jungen im Chorgesang unterrichtet.
    Dieses besondere Ausbildungsangebot ist während der Unterrichtszeit in den schulischen Alltag eingebunden. Auf dieser Grundlage wird die musikalische Förderung des Thomanernachwuchses intensiviert und die Anna-Magdalena-Bach-Schule zu einem Nachwuchszentrum für den Thomanerchor etabliert mit dem Ziel der bestmöglichen Auswahl von Thomaneranwärtern für den Thomanerchor.
    Seit September 2013 wird der Chor von Lana Toschev, Musikpädagogin des Thomanerchores, geleitet.
    Der bei mehreren Chorwettbewerben preisgekrönte ThomanerNachwuchsChor ist ein fester Bestandteil des Leipziger Musiklebens und repräsentiert die Anna-Magdalena-Bach-Schule sowie die Stadt Leipzig auch überregional.

  • Lucie Bartholomäi (Violine)

    12:00

     

    • Charles-Auguste de Bériot
      Scène de ballet, Op.100
    • Johann Sebastian Bach
      Sonate G-Dur für Violine und Klavier BWV 1021, Adagio, Vivace, Largo, Presto

    Lucie Bartholomäi, Violine
    Verena Louis: Klavier

    Lucie Bartholomäi ist eine junge, hochbegabte Geigerin aus dem Erzgebirge. Ihr Ausnahmetalent hat ließ sie bereits mehrere Preise gewinnen. Seit 2014 ist sie Jugendstudentin an der Hochschule für Musik Leipzig.

  • Jugendstreichorchester der Musikschule

    13:00

     

    • Johann Sebastian Bach
      Brandenburgisches Konzert Nr. 3 (BWV 1048)
    • Felix Mendelssohn-Bartholdy
      Streichersinfonie Nr.III

    Jugendstreichorchester der Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach

    Leitung: Sven Schreiber

    Das Jugendstreichorchester besteht aus ca. 30 Kindern und Jugendlichen im Alter von 13 - 25 Jahren unter der Leitung von Sven Schreiber. Gegründet wurde es bereits 1970 an der Musikschule "Ottmar Gerster" des Landkreises Leipzig.

  • Dale Henderson (Cello solo)

    14:00

     

    J. S. Bach
    6 Préludes aus Cellosuite Nr. 1 - 6


    Dale Henderson, Cello

    Dale Henderson erlangte internationale Bekanntheit durch seine Idee des Musikfomats "Bach in the subways", ein Soloprojekt, das klassische Musik zu neuem Publikum bringen sollte :

    Musicians: pick any subway station & any time between 12:00 a.m. and 11:59 p.m. on Monday, March 21, play Bach, and when people try to give you money don't take it. Just tell them it's Bach's birthday, and to enjoy the music. This is Bach in the Subways Day! If interested contact me.…

    Er begann Cello zu studieren, als er fünf war. Im Jahr 1993 besuchte Dale, auf Einladung von Sir Yehudi Menuhin, die Internationale Menuhin Musikakademie in Gstaad, Schweiz und von 1996 bis 2000 erwarb er den Bachelor of Music am Bostoner New England Konservatorium. Er studierte dann in Paris, später folgte ein Master of Music bei UCLA. Von 2004 bis 2008 diente Dale als Cello-Fakultät im Community Music Center von Boston, eine Schule, die sich dafür einsetzt, qualitativ hochwertige klassische Musikerziehung für alle zu machen.

  • Con Passione (Streichquartett)

    15:00

     

    Johann Sebastian Bach

    Kunst der Fuge, daraus Contrapunctus 1 und 4
    Air aus der Orchestersuite D-Dur BWV 1068

    Ludwig van Beethoven

    Streichquartett C-Moll op. 18 Nr. 4, daraus 3. Satz Menuetto

    Dimitri Schostakowitsch

    Streichquartett Nr 8 Op. 110, daraus 1. Satz Largo und 2. Satz Allegro molto

    Zoltán Kodaly

    Streichquartett Nr. 1 Op. 2, daraus 3. Satz Presto

    Johann Christian Bach

    Quartett F-Dur Op. 8 Nr. 4 (1. Allegro, 2. Minuetto con variazioni)


    Helene Bartolomäus - Violine
    Hannah-Eliza Höpel - Violine
    Johanna Kegel - Viola
    Konstanze Pietschmann - Violoncello

    „con passione“ - das sind vier 16jährige Schülerinnen, die sich mit Leidenschaft der Musik für Streichquartett verschrieben haben. Dabei kommen die Klassiker dieses Genres -wie z.B. Mendelssohn und Mozart- ebenso wenig zu kurz, wie Arrangements aus dem Bereich der Rock-, Pop- und Tanzmusik.

    Die vier jungen Musikerinnen (Helene Bartolomäus, Hannah-Eliza Höpel, Johanna Kegel und Konstanze Pietschmann) waren schon bei verschiedenen Wettbewerben erfolgreich, so z.B. 2014 beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. 2015 erhielten sie den "Felix Mendelssohn Nachwuchsförderpreis für Kammermusik“ sowie einen 3. Preis beim Kammermusik-Wettbewerb „Musik aus Kommunen“. Gemeinsam mit Musikern des MDR Sinfonieorchesters spielt das Quartett in diesem Schuljahr drei Konzerte im Rahmen der CLARA-Schultour des MDR.

    "con passione" gibt regelmäßig Konzerte und umrahmt Veranstaltungen, z.B. im Alten und Neuen Rathaus, wo es mehrfach den Oberbürgermeister begeistern konnte. 2015 folgte das Quartett einer Einladung nach Prag, wo es den Neujahrsempfang der Sächsischen Vertretung musikalisch umrahmen durfte.

  • Musikando Geigenkinder

    16:00

     

    Johann Sebastian Bach

    Menuett I
    Menuett III
    Marsch in G
    Menuett in C
    Musette in G
    Gavotte in g-moll
    Menuett II
    Musette in D

    French Folk Song (Volkslied)
    Tante Rhody (Volkslied)


    Musikando ist ein Studio für Suzuki-Unterricht. Es ist in Leipzig einzigartig. Kinder ab drei Jahren lernen hier das Geigen- oder Cellospiel nach der Suzuki-Methode. Die Kombination von Einzel- und Gruppenunterricht, das Lernen nach Gehör, die Einbeziehung der Eltern sind wichtige Bausteine der Suzuki-Methode, die besonders für Kinder geeignet ist.

  • Deutsch-Finnische Chorakademie

    17:00

     

    Jean Sibilius

    Chorlieder a cappella
    Drömmarna (Träume) für gemischten Chor a cappella
    Sydämeni Laulu op. 18/6 (1898, rev. 1904)
    Rakastava (Der Liebende) op. 14 für gemischten Chor a cappella

    Johann Sebastian Bach

    Komm, Jesu, komm, BWV 229
    Motette für 2 vierstimmige Chöre

    Felix Mendelssohn Bartholdy

    Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, MWV B 53
    Motette für achtstimmigen Chor


    Deutsch - Finnische Chorakademie

    Dirigent: Daniel Reuss

    Dominante

    gehört zu den bekanntesten gemischten Chören Finnlands. Gegründet 1975 als Studentenchor an der Technischen Universität Helsinki, besteht das Ensemble vornehmlich aus Studierenden der Universitäten von Aalto und Helsinki sowie der Sibelius-Akademie. Seit 1981 wird Dominante von Seppo Murto dirigiert. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich der Chor zu einem begehrten Klangkörper dank seines vielseitigen Repertoires, das von traditioneller bis zu zeitgenössischer Musik und von Musical bis zu Werken mit Orchestern reicht. In letzter Zeit arbeitete Dominante mit der Finnischen Nationaloper, dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester, den Helsinkier Philharmonikern und mit Dirigenten wie Jukka-Pekka Saraste, Leif Segerstam oder Helmuth Rilling zusammen. 2007 trat der Chor in der Royal Albert Hall in London mit dem Lahti Symphony Orchestra auf; 2012 nahm er am Hong Kong Arts Festival teil.

    Kammerchor der Stadt Leipzig

    Der gemischte Kammerchor der Stadt Leipzig besteht aus ca. Sängern ab 16 Jahren. Er gastiert jährlich bei den Sabinchenfestspielen in Treuenbrietzen, gestaltet Abendgottesdienste in der Leipziger Thomaskirche sowie Friedensgebete in der Nikolaikirche. Sein Repertoire ist vielseitig und reicht vom Volkslied über klassische und romantische Chorsätze sowie Jazz bis hin zu Filmmusik. 2007 sang der Kammerchor der Stadt Leipzig im Gewandhaus Kantaten von J. S. Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns. 2008 und 2009 begleitete der Kammerchor in Fusion-Konzerten den indischen Geigenvirtuosen Subramaniam und die Bollywoodsängerin Kavita Krishnamurti. 2009 führte eine Konzertreise die jungen Sänger nach Italien; außerdem waren sie an der Aufführung von »Symphonic Pink Floyd« im Gewandhaus beteiligt. Seit 2016 leitet Sven Kühnast das Ensemble.

     

  • Komm, Sing mit uns! Mitsingkonzert

    18:00

    Erstmals gibt es ein Mitsingkonzert bei den BachSpielen ! Mit der Unterstützung eines Chores und eines Kammerorchesters wollen wir gemeinsam mit unserem Publikum singen.
    (Noten-/Texthefte werden vorher verteilt oder können hier heruntergeladen werden).

    Programm

    1. Kantate: Wachet auf, ruft uns die Stimme (Musik: J. S. Bach BWV 140) - Choral: Wachet auf

    2. Heidenröslein (Text: J. W. v. Goethe, Satz: Wilhelm Weismann)

    3. Nun ruhen alle Wälder (Text: Paul Gerhard, Satz: J. S. Bach)

    4. Ein feste Burg ist unser Gott (Text: Martin Luther, Satz: Hans Georg Haßler)

    5. Verleih uns Frieden gnädiglich (Text: Martin Luther, M: F. Mendelssohn Bartholdy)

    6. Kraut und Rüben haben mich vertrieben, Kanon (Text: Volksweise, Musik: J. S. Bach)

    7. Der Mond ist aufgegangen (Text: Matthias Claudius, Satz: Max Reger)

    8. Kantate: Wachet auf, ruft uns die Stimme (Musik: J. S. Bach BWV 140) - Choral: Gloria sei dir gesungen

    Musikalische Leitung: Steffi Gerber

    Chor und Orchester der Freien Waldorfschule Leipzig

    Solist: Kammersänger Martin Petzold - Schirmherr der BachSpiele

  • So
    11
    Jun
    2017

    Tanzperformance Musikschule J. S. Bach

    14:00

     

    Schüler der Musikschule Johann Sebastian Bach Leipzig tanzen zu Musik von Johann Sebastian Bach

  • Juliette Rahon (Tanz)

    15:00

    Juliette Rahon tanzt zur Cellosuite Nr. 2 von Johann Sebastian Bach. Am Cello wird sie begleitet von Léonard Frey-Maibach (Erster Solo-Cellist des Gewandhausorchester Leipzig).


    Juliette Rahon wurde 1991 in Frankreich geboren und begann
    früh zu tanzen. Von August bis Oktober 2016 kamen im
    Soziokulturellen Projekt "Der weiße Fleck" über 90 in Leipzig
    lebende Menschen verschiedener Herkunft und Generationen
    zusammen, um sich – inspiriert durch die Suiten für Violoncello
    von Johann Sebastian Bach – mit der eigenen Identität und dem
    vermeintlich Fremden auseinanderzusetzen. Daraus entstanden
    Theater- und Tanzszenen, von denen sie heute einiges zeigt. Am
    Cello begleitet sie Léonard Frey-Maibach.
    Léonard Frey-Maibach wurde 1991 in Lyon in eine Musikerfamilie
    geboren. Mit 8 Jahren begann er beim Solocellisten des "Orchestre
    National de Lyon" Fernando Rapetti, Violoncello zu spielen. Bereits
    mit 15 Jahren erhielt er gemeinsam mit Prof. Patrick Gabard den 1.
    Preis des "Conservatoire de Lyon". 2014 wurde Léonard Frey-Maibach Stellvertretender Erster Solocellist des Gewandhausorchesters unter  der  Leitung  von  Riccardo  Chailly  und  im  August  2015  auch  Erster  Solocellist  des renommierten Klangkörpers.

  • La protezione della Musica

    16:00

    "Polyhymnia" - das geistliche Konzert

    Es erklingen kleine geistliche Konzerte des bekennenden Lutherfans Michael Praetorius sowie seiner Zeitgenossen Heinrich Schütz und Thomaskantor Johann Hermann Schein. Die frühbarocke Musik greift teils auch lutherische Choralmelodien auf.

     

    Besetzung:

    Janne Munkwitz, Virginia Schmidt | Block- und Traversflöten

    Wiebke Heilmann, Anne Jagusch | Barockviolinen

    Alice Stoye, Alma Stoye | Gamben

    Martin Steuber | Theorbe

    Tom Werzner | Orgelpositiv/ Regal/ Cembalo

    Johanna Jäger, Solveig Luft | Sopran

    Johann Beyer | Tenor

    Jeroen Finke | Tenor & Leitung

  • Kammerchor Waldorfschule Leipzig

    17:00

     

     

    Music for a while -  H. Purcell / Bearb.: Gunnar Eriksson - Solo: Antonia Luckner

    Canon in D - J. Pachelbel / Arr.: Noel Goemanne

    Die goldene Wolke schlief - Peter I. Tschaikowksy

    Tebje pajom - D. Bortnianski / Satz: Hans-Joachim Rolf

    Ubi caritas - Ola Gjeilo

    Coming home - Jay Althouse - Solo: Antonia Luckner

    Cantate Domino - Karl Jenkins

    Exultate, jubilate - Karl Jenkins

    Rhythm of life - Cy Coleman / Arr.: Richard Barnes

    Gloria aus Kanatate Wachet auf, ruft uns die  Stimme - Johann Sebastian Bach

     


    Kammerchor der Freien Waldorfschule Leipzig

    Leitung: Steffi Gerber